Christian Nittmann


Mein Name ist Christian, ich komme aus dem Süden von München und bin aus dem jungen Jahrgang 1984, gehöre also sozusagen zu den Nachwuchszüchtern.

Das Hobby der Vogelzucht wurde mir von meinem Vater, der selbst seit seinem 15 Lebensjahr Vögel züchtet, mit in die Wiege gelegt. In meiner Kindheit war ich daher auch oft mit meinem Vater unterwegs auf Vogelbörsen und Vogelausstellungen, wo mich schon damals die kleinen Tiere immer begeistert haben. Auch war ich dort immer von meinem zweiten Hobby, dem Losekaufen begeistert. Zum Leidwesen meines Vaters war ich dabei sehr erfolgreich, aber laut ihm waren es immer die falschen Gewinne. Ich hatte immer das Glück die lebendigen Preise in Form von Vögeln, meist Kanarien, zu gewinnen. Da diese allerdings nicht in die Zuchtanlage meines Vaters mit rein passten, und in meinem Zimmer meine Mutter nicht so sehr begeistert war, musste ich meine Gewinne oft wieder "spenden". Aber mit genug traurig schauen, hat es ab und an auch geklappt, dass mein Vater mir dann "passende" Vögel als Ersatz gekauft hat. 

Mit diesen Vögeln war ich dann meist auch recht erfolgreich in der Nachzucht und auch auf den Ausstellungen. Dies war wohl auch nur möglich, da in diesen jungen Jahren mein Vater die "Drecksarbeit" bereitwillig übernommen hat. Im Preise gewinnen, war ich dann jedoch wieder sehr gut - mein Vater hatte die Arbeit und ich die Pokale.

Nach einer Auszeit von mehreren Jahren, bin ich im Jahr 2010 wieder in die Vogelzucht eingestiegen. Dieser Einstieg lief leider sehr holprig ab und ich befand mich noch in der Findungsphase, welche Tiere ich denn genau züchten möchte. Nachdem ich einige Carduelidenarten durchprobiert hatte, welche mir denn am besten liegen, bin ich mittlerweile bei den Bartzeisigen, Maskengimpeln und Fleckengimpeln gelandet und möchte nun mit diesen Arten mein Glück versuchen.